Washington (AFP) Nach der Ankündigung von US-Präsident Barack Obama, den Abzug aus Afghanistan wegen der schwierigen Sicherheitslage zu verzögern, rechnet das Pentagon mit ähnlichen Schritten von Nato-Verbündeten. "Wir erwarten, dass die Zusagen der USA wiederum Zusagen von anderen Mitgliedern der Koalition hervorrufen, mit denen die US-Truppen zusammengearbeitet haben", sagte US-Verteidigungsminister Ashton Carter am Donnerstag in Washington. Carter ergänzte, er habe bereits mit "Schlüsselverbündeten" über die weitere Unterstützung für den Einsatz am Hindukusch beraten.