Luxemburg (AFP) Wegen stark rückläufiger Energiepreise sind die Verbraucherpreise in der Eurozone erstmals seit März wieder gefallen. Im September seien die Lebenshaltungskosten in der Währungsunion um 0,1 Prozent zurückgegangen, bestätigte die Statistikbehörde Eurostat am Freitag eine erste Schätzung von Ende September. Um denselben Wert fielen die Preise in der gesamten EU aus 28 Staaten.