Budapest (AFP) Einen Monat nach der Schließung der Grenze zu Serbien hat die ungarische Regierung wegen des Flüchtlingsandrangs auch die Schließung der Grenze zu Kroatien angeordnet. Ungarn werde ab Mitternacht seine "Schengen-Verpflichtungen" erfüllen, erklärte Außenminister Peter Szijjarto am Freitag. Tags zuvor war ein Stacheldrahtzaun an der Grenze zum EU-Nachbarland fertiggestellt worden. Kroatien kündigte an, die Flüchtlinge nun nach Slowenien umzuleiten.