Paris (AFP) Der französische Starregisseur und Produzent Luc Besson und seine Firma EuropaCorp sind wegen eines Plagiats zu einer Geldstrafe verurteilt worden. Ein Pariser Gericht sah es als erwiesen an, dass der EuropaCorp-Film "Lockout" von 2012 übermäßig viele inhaltliche Parallelen zum Streifen "Die Klapperschlange" von John Carpenter aus dem Jahr 1981 aufweist. Wie die Nachrichtenagentur AFP am Freitag erfuhr, wurden Bessons Firma, der Autor sowie der Regisseur des Films daher zu einer Schadenersatzzahlung von insgesamt 80.000 Euro verurteilt.