Bremen (SID) - Trainer Viktor Skripnik (45) von Fußball-Bundesligist Werder Bremen muss beim Spiel gegen Rekordmeister Bayern München (Samstag, 15.30 Uhr/Sky) auf seinen Abwehrchef Jannik Vestergaard verzichten. Der Däne konnte auch am Freitag wegen eines grippalen Infektes nicht am Mannschaftstraining teilnehmen. Der 23 Jahre alte Innenverteidiger trainierte stattdessen allein in den Katakomben des Weser-Stadions und wurde am Nachmittag nicht in den Kader berufen.

Vestergaard hatte in den Planungen Skripniks eine zentrale Rolle gespielt, er sollte Bayerns Top-Torjäger Robert Lewandowski stoppen. Nun dürften Assani Lukimya und Alejandro Gálvez die Innenverteidigung bilden.

Der Ex-Münchner Claudio Pizarro steht gegen seinen alten Klub dagegen im Kader. Der Peruaner kehrte erst am späten Donnerstagabend nach zwei WM-Qualifikationsspielen für sein Heimatland aus Südamerika zurück, stand am Freitag aber mit dem Team auf dem Trainingsplatz.