Frankfurt/Main (dpa) - Rund um die Fußball-WM 2006 in Deutschland sind Ungereimtheiten um eine Millionen-Zahlung des deutschen Organisationskomitees an den Weltverband FIFA aufgetaucht. Das hat der Deutsche Fußball-Bund in einer Pressemitteilung selbst eingeräumt. Dem DFB seien "Hinweise bekannt geworden, dass im April2005 eine Zahlung des Organisationskomitees der WM 2006 in Höhe von 6,7 Millionen Euro an die FIFA geleistet wurde. Das Geld sei möglicherweise nicht dem angegebenen Zweck entsprechend verwendet worden.