Paris (AFP) Mit der Bitte, ihr selbstgeschriebene Songs für ihr nächstes Album zu schicken, hat Céline Dion eine wahre Lawine losgetreten. Per Post oder Mail gingen rund 4000 Songs bei Dions Management und ihrer Plattenfirma ein, wie der mit der Organisation der Song-Auswahl beauftragte Charles Benoît der Nachrichtenagentur AFP sagte.