Zagreb (AFP) Nach der von Ungarn angekündigten Schließung der Grenze will Kroation die Flüchtlinge künftig nach Slowenien umleiten. Der kroatische Innenminister Ranko Ostojic sagte am Freitag in Zagreb, die Flüchtlinge würden nun über den "Korridor" Richtung Slowenien umgelenkt. Demnach sollen Flüchtlinge künftig in den Norden Kroatiens gebracht werden, wo sie über drei Grenzübergänge nach Slowenien gelangen könnten. Die meisten Flüchtlinge wollen weiter nach Mittel- und Nordeuropa, insbesondere nach Deutschland.