Dresden (dpa) - "Ich bin Dresdner und ich gehe nicht zu Pegida" - diese Aussage treffen derzeit viele Einwohner der sächsischen Landeshauptstadt im Internet. Unter dem Hashtag #IchBinDresden stehen auch zahlreiche Prominente und Politiker auf Twitter für Weltoffenheit und Toleranz ein kurz vor dem ersten Jahrestag der Demonstrationen des islam- und fremdenfeindlichen Bündnisses. So hält etwa Dresdens Oberbürgermeister Dirk Hilbert auf einem Foto ein Schild mit der Aufschrift "Ich bin Dresdner! Ich gehe nicht zu Pegida".