Warschau (AFP) Gut eine Woche vor der Parlamentswahl in Polen liegt die rechtskonservative Opposition klar in Führung - und setzt zunehmend auf die Flüchtlingskrise als Wahlkampfthema. Zwei am Freitag veröffentlichten Umfragen zufolge kommt die Partei Recht und Gerechtigkeit (PiS) von Ex-Ministerpräsident Jaroslaw Kaczynski auf 32 bis 36 Prozent der Stimmen. Die regierende Bürgerplattform (PO) von Ministerpräsidentin Ewa Kopacz liegt nur noch bei 22 Prozent.