Ljubljana (AFP) Angesichts des erwarteten Flüchtlingsandrangs aus Kroatien hat Slowenien am Freitag den Bahnverkehr mit dem Nachbarland vorläufig eingestellt. Wegen der "außergewöhnlichen Umstände" sei der Bahn-Personenverkehr zwischen Kroatien und Slowenien in Abstimmung mit den Behörden ausgesetzt worden, teilte die slowenische Bahngesellschaft am Freitag auf ihrer Internet-Seite mit. Kroatien hatte zuvor angekündigt, Flüchtlinge nun nach Slowenien umzulenken, nachdem Ungarn seine Grenze zu Kroation ab Mitternacht komplett schließt.