Nablus (AFP) Nach Aufrufen zu einem Tag der "Revolution" gegen Israel haben radikale Palästinenser das Josefsgrab im Westjordanland in Brand gesetzt. Die Angreifer warfen am Freitagmorgen Molotowcocktails auf die für Juden heilige Stätte bei Nablus, wie die israelische Armee und palästinensische Sicherheitskreise mitteilten. Im Westjordanland und im Gazastreifen lieferten sich jugendliche Demonstranten erneut Auseinandersetzungen mit israelischen Sicherheitskräften. Vier Palästinenser wurden getötet, einer von ihnen nach einer Messerattacke.