Ottawa (AFP) Der ehemalige kanadische Botschafter im Iran, Kenneth Taylor, ist am Donnerstag im Alter von 81 Jahren gestorben. Der Diplomat hatte 1979 sechs Mitarbeitern der US-Botschaft in Teheran Schutz gewährt, nachdem iranische Demonstranten das Botschaftsgebäude besetzt und damit eine 444 Tage dauernde Geiselkrise ausgelöst hatten. Kanadas Premierminister Stephen Harper erklärte, Taylor verkörperte "das Beste, was Kanadas Auswärtiger Dienst zu bieten hat".