Washington (AFP) US-Präsident Barack Obama hat sich sehr beunruhigt über die jüngste Gewalt zwischen Israelis und Palästinensern gezeigt. "Wir sind sehr besorgt über den Gewaltausbruch", sagte Obama am Freitag nach einem Treffen mit der südkoreanischen Präsidentin Park Geun Hye im Weißen Haus. "Wir verurteilen gegen unschuldige Menschen gerichtete Gewalt auf das Schärfste." Israel habe das Recht, seine Bürger vor Messerangriffen radikaler Palästinenser zu schützen.