Washington (AFP) Das legendäre kubanische Orquesta Buena Vista Social Club ist am Donnerstag als erste kubanische Band seit einem halben Jahrhundert im Weißen Haus aufgetreten. US-Präsident Barack Obama hieß die Band auf Spanisch willkommen und erklärte, wie sehr er ihre Musik immer geschätzt habe. Die erste CD habe er bereits "um 1998" gekauft. Die Musiker seien ein "Symbol für die starken Bande zwischen dem amerikanischen und kubanischen Volk - freundschaftliche, kulturelle und natürlich musikalische Bande ", sagte Obama.