Köln (AFP) Der mutmaßliche Angreifer der Kölner Oberbürgermeister-Kandidatin Henriette Reker ist laut den Ermittlern schuldfähig. Eine psychologische Begutachtung habe ergeben, dass nach einer ersten Bewertung keine Anhaltspunkte für einen Ausschluss der Schuldfähigkeit vorlägen, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Sonntag in Köln mit. Der 44-Jährige sollte deshalb noch im Laufe des Sonntags dem Haftrichter vorgeführt werden. Ihm werde versuchter Mord und gefährliche Körperverletzung in vier Fällen vorgeworfen.