Teheran (AFP) Im Bemühen um einen Frieden in Syrien erwartet Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) ebenso wie im Iran auch in Saudi-Arabien "schwierige Gespräche". "Ich bin mir sicher, wir werden mit ähnlich gemischten Eindrücken aus Saudi-Arabien zurückkehren", sagte Steinmeier am Sonntag in der iranischen Hauptstadt Teheran, von wo er später am Tag nach Saudi-Arabien weiterreist. "Aber entscheidend ist in dieser Phase, dass wir Gespräch am Laufen halten, dass sich keiner der regionalen Akteure, die wir allesamt brauchen, um die Lage in Syrien zu beruhigen, isoliert und völlig abschottet, sondern dass ein Mindestmaß an Gesprächsbereitschaft erhalten wird."