Paris (AFP) Im Zuge des Volkswagen-Skandals ist in Frankreich der dortige Unternehmenssitz durchsucht worden. Die VW-Zentrale im nordfranzösischen Villers-Cotterêts sei durchsucht worden, außerdem hätten sich die Ermittler Zugang zu den VW-Büros in Roissy im Norden von Paris verschafft, verlautete am Sonntag aus Justizkreisen, womit ein Bericht der Zeitung "Journal du Dimanche" bestätigt wurde. Die Durchsuchungen fanden demnach bereits am Freitag statt. Es seien Unterlagen und Datenträger beschlagnahmt worden.