Paris (AFP) Im Zuge eines Sparplans bei der französischen Fluggesellschaft Air France sollen im kommenden Jahr zunächst knapp tausend Stellen gestrichen werden. Die Kürzungen sollten durch freiwillige Abgänge realisiert werden, sagte der Chef der Fluggesellschaft Air France-KLM, Alexandre de Juniac, am Sonntag verschiedenen französischen Medien. Der Rest der im Zuge des Sparplans vorgesehenen 2900 Stellenstreichungen, der für 2017 geplant sei, könne noch abgewendet werden, wenn es noch in diesem Jahr eine entsprechende Einigung mit den Gewerkschaften gebe.