Neu Delhi (AFP) In Indien sorgt ein weiterer Fall brutaler Gewalt gegen Mädchen für Entsetzen: Nach Polizeiangaben vom Samstag wurden in der Hauptstadt Neu Delhi zwei Mädchen im Alter von zweieinhalb und fünf Jahren Opfer von Vergewaltigungen, in mindestens einem der Fälle soll es sich um eine Gruppenvergewaltigung gehandelt haben. Nach Protesten wütender Bürger verkündete die Polizei am Sonntag auch im Fall des jüngeren Kindes Festnahmen.