Genf (AFP) Die Bevölkerung der Schweiz hat am Sonntag ein neues Parlament gewählt. Neu zu besetzen sind die 200 Mandate des Nationalrats und die Mandate der zweiten Parlamentskammer, des Ständerates. Zur Stimmabgabe aufgerufen waren rund fünf Millionen Bürger der Alpenrepublik. In der Schweiz ist es üblich, dass ein Großteil der Wähler von der Möglichkeit der Briefwahl oder der Stimmabgabe im Internet Gebrauch macht. Die ersten Prognosen zum Wahlausgang sollten um 15.00 Uhr (MESZ) vorliegen.