Sofia (SID) - Aleksandar Boricic (67) ist neuer Präsident des Europäischen Volleyball-Verbandes (CEV). Der Serbe wurde bei der Generalversammlung in Sofia für vier Jahre gewählt und löst André Meyer (Luxemburg) an der CEV-Spitze ab. Boricic ist der insgesamt neunte Präsident in der Geschichte des europäischen Verbandes.

Der frühere jugoslawische Nationalspieler übernahm 1992 den Chefposten beim jugoslawischen Volleyball-Verband. Nach der Teilung des Landes wurde Boricic 2002 Präsident des neu gegründeten Volleyball-Verbandes Serbien und Montenegro. Seit 2006 ist Boricic Präsident des serbischen Verbandes.