Tunis (AFP) Die islamistischen Anschläge der ersten Jahreshälfte haben die Tourismusbranche in Tunesien hart getroffen: In den vergangenen Wochen seien 70 Hotels geschlossen worden, sagte der Vorsitzende des Hotelverbandes, Radhouane Ben Salah, am Sonntag dem Sender Mosaique FM. Er rechne mit weiteren Schließungen.