Köln (AFP) Die parteilose Henriette Reker wird neue Oberbürgermeisterin von Köln: Einen Tag nach dem fremdenfeindlich motivierten Messerattentat auf Reker erzielte die Juristin bei der OB-Wahl am Sonntag mit 52,66 Prozent der Stimmen bereits im ersten Wahlgang die notwendige absolute Mehrheit der Stimmen, wie die Stadt mitteilte. Rekers SPD-Gegenkandidat Jochen Ott kam auf 32,02 Prozent der Stimmen. Die Wahlbeteiligung lag bei 39,7 Prozent.