Frankfurt/Main (AFP) In der gesetzlichen Krankenversicherung bahnt sich einem Zeitungsbericht zufolge eine Großfusion an: Die Barmer GEK als zweitgrößte Ersatzkasse mit 8,5 Millionen Versicherten wolle die zweitgrößte Betriebskrankenkasse, die Deutsche BKK, mit 1,1 Millionen Kunden übernehmen, berichtete die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" am Mittwoch. Fusionstermin sei spätestens der 1. Januar 2017. Die Verwaltungsräte beider Kassen sollen dem Bericht zufolge am Freitag das weitere Verfahren klären. Eine beiderseitige Absichtserklärung sei allerdings schon unterschrieben.