Washington (AFP) Der republikanische Kongressabgeordnete Paul Ryan will für den Vorsitz des US-Repräsentantenhauses kandidieren -  hat dafür aber einige Bedingungen gestellt. Ryan forderte seine Parteikollegen am Dienstag auf, sich geschlossen hinter ihn zu stellen. "Wenn ich wirklich eine einigende Figur sein kann, bin ich gerne bereit zu dienen", sagte der 45-Jährige, der als republikanischer Kandidat für die Vizepräsidentschaft bei den Wahlen 2012 verloren hatte.