Offenbach (dpa) - Heute ist es nach Auflösung teils zäher Nebel- oder Hochnebelfelder oftmals sonnig. Vor allem an der Donau, dem Bodensee, am Oberrhein und südlich der westlichen Mittelgebirge hält sich der Nebel und Hochnebel teilweise den ganzen Tag über.

Dabei erwärmt sich die Luft auf 8 Grad unter der Nebeldecke und 12 bis 16, örtlich auch bis 18 Grad bei längerem Sonnenschein. Der Wind weht meist schwach, in exponierten Berglagen in Böen auch stark bis stürmisch aus Südost.

In der Nacht zum Sonntag nimmt die Nebelneigung wieder zu, gebietsweise bleibt es aber auch gering bewölkt oder klar. Die Tiefstwerte liegen zwischen 6 und 2 Grad. Unmittelbar an der See bewegen sich die Temperaturen um 9 Grad. Gebietsweise muss zudem mit Frost in Bodennähe gerechnet werden. In ungünstigen Tallagen kann es Frost bis -2 Grad geben.

DWD-Wettervorhersage