Ulm (SID) - Nach ihren starken Auftritten in der Euroleague haben der deutsche Basketball-Meister Brose Baskets Bamberg und Vize Bayern München auch in der BBL gepunktet. Die Bamberger gewannen zum Abschluss des fünften Spieltags gegen Pokalsieger EWE Baskets Oldenburg mit 89:76 (44:45) und rückten mit 8:2 Punkten hinter dem ungeschlagenen Spitzenreiter Alba Berlin (12:0) auf Platz zwei vor.

Die Bayern hatten im Heimspiel gegen medi Bayreuth wenig Mühe und siegten deutlich 94:65 (40:34). Mit ebenfalls 8:2 Punkten sind die Münchener hinter Bamberg Dritter. Alba hatte bereits am Samstag 104:71 (55:35) bei den Gießen 46ers gewonnen.     

Für Bamberg, das unter der Woche in der europäischen Königsklasse 86:76 gegen Darüssafaka Istanbul gewonnen hatte, kam Bradley Wannamaker auf 15 Punkte. Die Bayern, am Mittwoch 69:60-Sieger gegen BK Khimki aus Russland, hatten in Nationalspieler Paul Zipser (14 Punkte, sieben Rebounds) ihren besten Akteur.