Brüssel (AFP) Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) erwartet vom Sondergipfel zur Flüchtlingskrise auf der Balkanroute vor allem schnelle und abgestimmte Hilfe für die betroffenen Menschen. Vorrangiges Ziel des Krisentreffens sei es, "dass man den umherirrenden Menschen, die zum Teil unter unerträglichen Bedingungen leben, Hilfe angedeihen lässt", sagte Merkel am Sonntag in Brüssel. Es sei "von allergrößter Bedeutung", dass es eine "menschenwürdige Behandlung" der Flüchtlinge gebe und sich die betroffenen Staaten absprächen, "wie wir uns die Aufgabe besser teilen können entlang der Balkanroute".