Madrid (SID) - Der spanische Fußball-Rekordmeister Real Madrid hat mit dem Sieg im Topspiel die Tabellenführung in der Primera División gefestigt. Mit Weltmeister Toni Kroos in der Startelf setzten sich die Königlichen beim Überraschungsteam Celta Vigo mit 3:1 (2:0) durch und hielten den Verfolger FC Barcelona, der 3:1 (1:1) gegen SD Eibar gewann, dank der besseren Tordifferenz auf Abstand.

Auf Platz drei vor Vigo rückte Atletico Madrid vor, das den FC Valencia mit 2:1 (2:0) schlug. Valencia, das mit Weltmeister Skhodran Mustafi in der Startelf antrat, rutschte auf Platz neun ab. 

Weltfußballer Cristiano Ronaldo (8.) und der Brasilianer Danilo (23.) hatten Real in Führung gebracht. Der Portugiese Ronaldo erzielte sein 325. Tor in allen Wettbewerben für die Königlichen.

Vigos Nolito (85.) gelang zwar noch der Anschluss, doch Marcelo machte in der Nachspielzeit alles klar (90.+6). Die Gastgeber beendeten die Begegnung nach der Gelb-Roten Karte für Gustavo Cabral (58.) zu zehnt.

Matchwinner für Barca war am Sonntagabend Luis Suarez. Der Uruguayer schnürte einen Dreierpack (22./49./85.). Hinter den punktgleichen Erzrivalen (beide 21) ist Vigo (18) Dritter.