Mannheim (SID) - Die Rhein-Neckar Löwen bleiben in der Handball-Bundesliga die klare Nummer eins. Der Tabellenführer gewann am Sonntag sein Heimspiel gegen die HSG Wetzlar nach leichten Anlaufschwierigkeiten 26:18 (10:11) und feierte den elften Sieg im elften Spiel.

Nationalspieler Uwe Gensheimer war mit zehn Treffern der überragende Spieler der Löwen. Bei Wetzlar, das mit 15:7 Punkten Fünfter ist, kam Max Holst zu sechs Toren.

Im zweiten Sonntagspiel trennten sich der SC Magdeburg und MT Melsungen 28:28 (14:15), Melsungen bleibt damit Dritter.