Rabat (AFP) Die Ehefrau des prominenten marokkanischen Menschenrechtlers und Wissenschaftlers Maati Monjib hat am Samstag an Frankreichs Präsident François Hollande appelliert, sich für ihren durch einen Hungerstreik geschwächten Mann einzusetzen. "Mein Mann ist im Hungerstreik, um ein Ende seiner Schikanierung und die Aufhebung des Verbots zu erreichen, das marokkanische Staatsgebiet zu verlassen", schrieb Christiane Dardé-Monjib in einem Brief an Hollande, der der Nachrichtenagentur AFP vorlag. "Ich bitte Sie, Herr Präsident, alles in Ihrer Macht zu tun, um das Leben meines Mannes zu retten."