London (SID) - Titelverteidiger Neuseeland und der große Nachbar Australien kämpfen im Finale der Rugby-WM in England um den Status des alleinigen Rekordweltmeisters. Einen Tag nach dem Sieg der All Blacks im Duell der Supermächte gegen Südafrika (20:18) zogen die Australier am Sonntag mit einem 29:15 gegen den Außenseiter Argentinien nach und machten das Traumfinale am kommenden Samstag (17.00 Uhr) im Londoner "Tempel" Twickenham perfekt. 

Der Sieger hat als erste Nation drei WM-Titel gewonnen, Neuseeland könnte zudem als erste Mannschaft den Titel erfolgreich verteidigen. Den Argentiniern bleibt das Spiel um Platz drei gegen Südafrikas Springboks am Freitag (21.00 Uhr/beide Eurosport) im Olympiastadion von 2012.