Peking (AFP) Zwei der größten Reiseportale Chinas wollen einem Bericht zufolge enger zusammenarbeiten und den größten Internet-Reisedienst des Landes schaffen. Wie die Nachrichtenagentur Bloomberg am Montag berichtete, vereinbarten der Internetriese Baidu mit seinem Reiseportal Qunar und das auf Hotelreservierungen spezialisierte Portal Ctrip den Tausch von Anteilen und eine Partnerschaft. Baidu wolle 25 Prozent an Ctrip übernehmen und Ctrip einen 45-Prozent-Anteil an Qunar, berichtete Bloomberg unter Berufung auf eine Mitteilung von Baidu.