Dresden (dpa) - Das islam- und fremdenfeindliche Pegida-Bündnis hat am Abend in Dresden erneut mehrere Tausend Menschen mobilisiert. Nach einer Schätzung der Studentengruppe "Durchgezählt" versammelten sich am Abend auf dem Theaterplatz etwa 10 000 bis 12 000 Teilnehmer und damit ein paar Tausend weniger als beim Pegida-Geburtstag vor einer Woche. Bis zu 1300 Gegendemonstranten protestierten gegen die selbst ernannten "Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes".