Brüssel (AFP) Der Gipfel zur Balkanroute hat die Schaffung von Kapazitäten für 100.000 Plätze beschlossen, um Flüchtlinge zu versorgen und zu registrieren. 50.000 davon entfielen auf Griechenland, sagte EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker in der Nacht zum Montag in Brüssel. Der Gipfel verabschiedete laut Juncker einen 17-Punkte-Plan, der auch binnen einer Woche die Entsendung von 400 Grenzschützern in das stark belastete Slowenien vorsieht.