Berlin (AFP) Vor der am Mittwoch beginnenden China-Reise von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) mehr Rechtssicherheit für deutsche Unternehmen in der Volksrepublik gefordert. "Wir brauchen einen besseren Schutz geistigen Eigentums, mehr Rechtssicherheit und einen freien Marktzugang", sagte DIHK-Präsident Eric Schweitzer den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Montagausgaben). Kritik übte er auch an dem Zwang, ein Gemeinschaftsunternehmen mit einer chinesischen Firma gründen zu müssen, um in China Fuß fassen zu können.