Berlin (AFP) SPD-Generalsekretärin Yasmin Fahimi sieht den Vorschlag für eine Doppelspitze der SPD auf Bundesebene kritisch. Sie sei der Meinung, "dass eine Partei mit einer Stimme sprechen muss", sagte Fahimi am Montag in Berlin. Die Erfahrungen mit Doppelspitzen bei Grünen und Linken hätten aber gezeigt, dass ein solches Führungsmodell "politisch nicht unbedingt immer der Partei zur Klarheit verschafft". Deswegen müsse eine solche Forderung gut überlegt werden.