Islamabad (AFP) Bei einem Erdbeben der Stärke 7,5 sind am Montag in Afghanistan und Pakistan nach neuen  Behördenangaben mindestens 215 Menschen ums Leben gekommen. Unter den Toten waren auch zwölf Schülerinnen, die bei einer Massenpanik in der nordafghanischen Stadt Talukan tot getrampelt wurden. Der Erdstoß war auch in Kabul, Islamabad und Neu Delhi zu spüren.