Berlin (AFP) Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat für mehr Kontakte zwischen Deutschen und Flüchtlingen geworben, um Verständnis auf beiden Seiten zu schaffen. "Wir müssen alles daran setzen, die Mitte, die Deutschland so stark macht und die auch tolerant ist, zu erhalten", sagte Merkel am Montag bei einem Treffen mit Bürgern in Nürnberg. Sie plädiere deswegen für "möglichst viele Begegnungen", um keine Vorurteile aufkommen zu lassen.