Edmonton (SID) - Die Los Angeles Kings um Eishockey-Nationalspieler Christian Ehrhoff haben ihren Siegeszug in der nordamerikanischen Profiliga NHL fortgesetzt. Das 3:2 bei den Edmonton Oilers war für den zweimaligen Champion bereits der fünfte Erfolg in Serie. Mit zehn Punkten aus acht Spielen sind die Kalifornier nun Spitzenreiter der Pacific Division.

Verteidiger Ehrhoff kam 15:22 Minuten zum Einsatz und blieb ohne Scorerpunkt. Jeff Carter, Anze Kopitar und Tanner Pearson trafen für L.A., das mit drei Niederlagen in die Saison gestartet war. Goalie Jonathan Quick hielt den Sieg mit einer sensationellen Parade 5,2 Sekunden vor dem Spielende fest, als er den Puck auf der Torlinie stoppte.