Köln (SID) - 4,59 Millionen Zuschauer im Schnitt haben am Sonntagabend den Großen Preis der USA in Austin/Texas auf RTL verfolgt. Dies entspricht einem Marktanteil von 12,7 Prozent. Wie der Kölner Privatsender bekannt gab, schalteten bei der vorzeitigen Krönung von Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton (Großbritannien) in der Spitze sogar 5,83 Millionen ein.

Im vergangenen Jahr hatten 4,13 Millionen - 460.000 Zuschauer weniger - den USA-GP zur mitteleuropäischen Prime Time gesehen.