Tripolis (AFP) Menschenrechtler haben einen Sohn des früheren libyschen Machthabers Muammar al-Gaddafi im Gefängnis getroffen. Saadi al-Gaddafi habe angegeben, seit seiner Auslieferung nach Tripolis im März 2014 in "Isolationshaft in einer fensterlosen Zelle" zu sitzen und keinen Kontakt zu anderen Gefangenen zu haben, erklärte die in New York ansässige Organisation Human Rights Watch (HRW) am Montag. Das Treffen mit Gaddafis Sohn fand demnach am 15. September statt.