Mumbai (AFP) Nach einem Skandal um erhöhte Bleiwerte in Maggi-Nudeln in Indien hat der Lebensmittelkonzern Nestlé die Produktion auf dem Subkontinent wieder angefahren. Die Produktion sei in drei Werken wieder aufgenommen worden, erklärte der Schweizer Lebensmittelkonzern am Dienstag in einer Mitteilung an die Börse in Mumbai. Frische Proben würden aber zunächst in Labors untersucht, bevor die Instant-Nudeln wieder verkauft werden könnten. Die Tests würden voraussichtlich einige Wochen dauern, sagte ein Vertreter von Nestlé Indien auf Anfrage von AFP.