Ankara (AFP) Bei einer Razzia hat die türkische Polizei am Dienstag rund 30 mutmaßliche Mitglieder der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) festgenommen. Im Morgengrauen habe es zeitgleich mehrere Einsätze gegen IS-Zellen in der Stadt Konya in Zentralanatolien gegeben - einer Hochburg der Konsvervativen -  berichtete die Nachrichtenagentur Dogan. Der Einsatz dauerte demnach zunächst weiter an.