Köln (SID) - Historischer Moment für Neuling Tibor Pleiß, zweiter Saisonsieg für Dennis Schröder: Am "deutschen Tag" in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA kam Pleiß zu seinem ersten NBA-Einsatz und feierte mit den Utah Jazz einen souveränen 99:71-Erfolg bei den Philadelphia 76ers. Sein Nationalmannschaftskollege Schröder holte zur gleichen Zeit mit den Atlanta Hawks durch ein 97:94 gegen die Charlotte Hornets den zweiten Saisonsieg.

In Atlanta unternahm Coach Mike Budenholzer ein Experiment und brachte nach dem Ausfall von Kyle Korver in seiner Starting Five zwei Point Guards, neben Stammspieler Jeff Teague stand somit auch "Backup" Dennis Schröder auf dem Parkett. In mehr als 33 Minuten Spielzeit machte der Braunschweiger wie Teague 14 Punkte und holte zudem fünf Rebounds.

Deutlicher verlief die Partie in Philadelphia, wo Utah bereits zur Halbzeit 50:33 vorne lag. Erstmals durfte der gebürtige Bergisch-Gladbacher Tibor Pleiß NBA-Luft schnuppern. Der 25 Jahre alte Center stand zwar nur 2:11 Minuten auf dem Parkett, machte aber zwei Punkte und holte einen Defensiv-Rebound.

Bereits zum dritten Saisonsieg im dritten Spiel kam Detroit. Im Duell zweier Ex-Champions setzten sich die Pistons gegen die Chicago Bulls mit 98:94 in der Overtime durch. Gleich zwei Verlängerungen benötigten die Oklahoma City Thunder beim 139:136 bei den Orlando Magic.