Magdeburg (AFP) Nach dem Angriff einer zum Teil mit Baseballschlägern bewaffneten Gruppe auf syrische Flüchtlinge in Magdeburg geht die Polizei Hinweisen nach, dass die Täter aus dem Hooligan-Milieu stammen könnten. Mögliche Zusammenhänge mit der örtlichen Hooligan-Szene würden geprüft, seien aber noch nicht bestätigt, sagte ein Polizeisprecher am Montag in Magdeburg. Weitere Tatverdächtige konnte die Polizei zunächst nicht ermitteln.