Moskau (AFP) Die russische Luftwaffe hat nach eigenen Angaben erstmals Stellungen der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) in der weltberühmten syrischen Ruinenstadt Palmyra bombardiert. Eine "Verteidigungsposition" und eine Luftabwehrbatterie seien dabei zerstört worden, teilte das russische Verteidigungsministerium am Montag mit. Das syrische Staatsfernsehen hatte schon Anfang Oktober von russischen Luftangriffen in und um Palmyra berichtet, das hatte Moskau aber dementiert.