Berlin (AFP) Im Koalitionsstreit um die Einrichtung von Transitzonen sieht SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann Einigungschancen. Wenn die Union signalisiere, dass diese geplanten Bereiche keine Haftzonen seien, "dann bewegen wir uns aufeinander zu", sagte Oppermann am Dienstag vor der SPD-Fraktionssitzung in Berlin. Er bezog sich damit auf eine Interview-Äußerung von Kanzleramtsminister Peter Altmaier (CDU), der für die Bundesregierung die Flüchtlingspolitik koordiniert. Altmaier hatte am Morgen im Deutschlandfunk gesagt: "Wir können diese Transitzonen so einrichten, dass sie effektiv arbeiten und dass sie trotzdem keine Haft darstellen".