Lübbecke (SID) - Der abstiegsbedrohte Handball-Bundesligist TuS N-Lübbecke hat sich von Trainer Goran Suton getrennt. Der Klub reagierte damit auf den katastrophalen Saisonstart, nach zwölf Spielen liegt Lübbecke ohne Sieg mit 2:22 Punkten auf dem letzten Tabellenplatz. Ab sofort leiten interimsweise Teammanager Zlatko Feric und Co-Trainer Hans-Georg Borgmann das Training.

Der Kroate Suton (47) war erst im Sommer nach Lübbecke gekommen, in dieser Saison reichte es für den Zwölften der vergangenen Spielzeit allerdings erst zu zwei Unentschieden gegen die Aufsteiger SC DHfK Lepizig und TVB Stuttgart. "Goran Suton gelang es leider nicht, die Mannschaft auf die erhoffte Erfolgsspur zu führen", hieß es in der Vereinsmitteilung am Dienstag.